Wie Erwachsene 

über Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten denken

Verhaltensauffälligkeiten und Lernschwierigkeiten bei Kindern zu “managen”, zählen zu den grössten Herausforderungen in Familie und Schule. Egal, ob sich ein Kind nicht konzentrieren, sich das 1×1 nicht merken oder im Morgenkreis in der Schule nicht ruhig sitzen kann – all diese Mühen sind für alle Beteiligten sehr anstrengend.

Wie Erwachsene positive Begleiter sein können und wie ganzheitliche Lösungen aussehen können,  erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

Wie ein positiver Umgang

mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten gelingt

Jedes Kind ist einzigartig, richtig und gut, so wie es ist

Eine gelassene und positive Einstellung gegenüber dem Kind ist von Geburt an wichtig. Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo und entdeckt von Geburt an mit grossem Interesse seine Welt. Dem Kind dabei seine Einzigartigkeit mit viel Bewegung und freiem Spiel zu lassen, ist dabei das A&O. Wir dürfen Beobachter und liebevolle Unterstützer sein – ganz nach dem Motto von Maria Montessori: «Hilf mir es selbst zu tun! » Eine stabile Basis für ein stressfreies Lernen und Verhalten in der Schule und im Leben wird ganz automatisch dadurch geschaffen.

Beziehung zum Kind aufbauen und pflegen

Kinder brauchen gute, positive Beziehungen – im Elternhaus, im Freundeskreis und auch im Schulalltag. Stimmt die Beziehung zwischen dem Kind und dem Erwachsenen, dann kann viel Spass miteinander erlebt und Schwierigkeiten gemeinsam angegangen werden.

Auch die Stärken beim Kind sehen

Kinder mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten haben es oft schwer. Sie fühlen sich selber unwohl mit der Schwierigkeit und verlieren gerne schnell mal ihren guten «Ruf» in der Klasse oder Gruppe oder werden ausgegrenzt. Unsere Aufgabe als Erwachsene ist es, auch die vielen Sonnenseiten dieser Kinder zu sehen und verstärkt zu erwähnen. Das Kind muss gleich wie jedes andere Kind mit all seinen Stärken als liebenswert angenommen werden.

 

Melanie Haid Lerncoach Kind mit Kopf auf Tisch

Haben Sie Verständnis für die Mühe Ihres Kindes

Haben Sie Verständnis für die Mühe Ihres Kindes und zwar genau in dem Moment, in der das Kind die Lernschwierigkeit oder Verhaltensauffälligkeit zeigt. Betroffene Kinder haben Mühen nicht aus Faul- oder Dummheit oder weil sie ärgern wollen. Aus der Gehirnforschung ist bekannt, dass hinter jeder Lern- oder Verhaltensschwierigkeit Ursachen körperlicher oder seelischer Natur stehen, die beim Betroffenen zu Stress führen. Folglich stehen bestimmte Gehirnareale und deren Verbindungen nicht hundertprozentig zur Verfügung. Haben Sie deshalb viel Verständnis, reichen Sie dem Kind die Hand, um sich gemeinsam auf einen Lösungsweg zu machen.

Helfen Sie mit, die Ursachen für die Schwierigkeit zu finden

Nachdem Sie dem Kind Ihr Verständnis für die Mühe ausgesprochen haben und eine wohlige Atmosphäre geschaffen ist, fragen Sie beim Kind nach, wie es sich gerade fühlt und hören Sie zu. Beobachten Sie in den folgenden Tagen genau, wann und wie oft sich die Mühe jeweils wiederholt. Reflektieren Sie Ihr Verhalten, wie reagieren Sie, welche Gefühle lösen sich bei Ihnen aus, wenn das Kind Mühe hat? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen dazu einfällt.

So helfen Sie mit, einen Teil der Ursachen herauszufinden. Es kann sogar sein, dass Sie so schon selber auf Lösungsideen kommen. Vertrauen Sie dabei auf Ihr Bauchgefühl.

Wenn Sie Fragen haben, dann kann Ihnen und Ihrem Kind eine ganzheitliche Unterstützung weiterhelfen.

Was die ganzheitliche Unterstützung

für Eltern und Lehrer:innen und Kinder hilft

Ganzheitlich anstelle Symptombekämpfung

Wenn Sie als Eltern oder Lehrer:in eine Lösung bei der Schwierigkeit Ihres Kindes suchen, dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten: Sie können das Kind abklären lassen, Diagnosen stellen lassen, dem Kind selber nach Ihrem bestem Wissen und Gewissen helfen und es unterstützen, Nachhilfestunden buchen oder es in Förderlektionen aufnehmen. Diese Wege entsprechen den gängigen Methoden im Schul- und Familienalltag und können durchaus bei manch einem Kind fruchten und für den Erwachsenen eine wertvolle Möglichkeit sein, Kindern mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten zu helfen.

Aus meiner 15-jährigen Berufserfahrung als Kinder- und Lerncoach weiss ich, dass solche Wege durchaus ausprobiert werden können – nicht selten aber bleibt die Schwierigkeit bestehen, da Symptombekämpfung gemacht wird im Gegensatz zur ganzheitlichen Unterstützung.

Mir als Kinder- und Lerncoach stehen viele verschiedene Werkzeuge und Methoden aus unterschiedlichen Fachbereichen zur Verfügung, die es mir möglich machen, möglichst rasch herauszufinden, in welchem Gehirnareal das betroffene Kind “blockiert” ist. Gemeinsam mit Ihnen als Eltern und Lehrer:in finden wir die Ursachen und die weiteren äusseren Umstände heraus, die das Kind in Stress versetzt. Durch gezielt ausgesuchte Übungen und Bewegungsabläufe, die das Kind erlernt richtig auszuüben, werden die  Defizite und der Stress automatisch reduziert. Das Kind kommt körperlich, geistig und seelisch immer mehr ins Gleichgewicht.

Ganzheitliche Unterstützung schliesst zudem mit ein, dass ich Sie als erwachsener Begleiter für Ihr Kind coach. Sie lernen Ihre Gefühle im Zusammenhang mit der Schwierigkeit kennen und erfahren wichtige Informationen. So ist es möglich, dass Sie ganz automatisch immer positiver und entspannter und verständnisvoller sein können. Eine WIN-WIN-Situation für Sie und Ihr Kind!

Melanie Haid Lerncoach Kind mit Kopf auf Tisch

Lern- und Verhaltensschwierigkeiten ganzheitlich lösen bedeutet – eine Zusammenfassung …

  1. dass die genaue Ursache rasch gefunden wird.
  2. dass das Kind spezielle Bewegungsabläufe und Übungen ausführen lernt, die im Gehirn zu neuen und stärkeren Vernetzungen führen. So wird die Schwierigkeit schrittweise mit viel Bewegung, Spiel und Spass aufgelöst und die Basis für erfolgreiches Lernen und Verhalten immer mehr gefestigt. Nur wenn Schwierigkeiten so an der Basis angegangen werden, kann das Kind weitere Herausforderungen in Schule und Alltag problemlos meistern!
  3. dass Sie als Eltern/ Lehrer:in wertvolles, leicht umsetzbares Fachwissen erhalten, die Sie fit für die alltägliche Arbeit mit Ihren Kindern macht.

 

Besuchen Sie auch gerne meine Online-Kurse, um sich für den Alltag mit Gelassenheit und Freude zu rüsten!

Herzlichst Ihre Melanie Haid

 

Kontaktformular

Sie können mir hier gern eine Nachricht hinterlassen. Diese geht direkt in mein E-Mail Postfach und ich melde mich dann zeitnah bei Ihnen.

Adresse

Im Elmat 9,

CH-9445 Rebstein

Telefon

+41 (0)76 530 84 72